Tga deutsch Musterlösung

Posted on

NETZSCH Instrumente für die Thermogravimetrie sind kompakt aufgebaut und mit hochauflösenden Waagensystemen ausgestattet. Die Top-Loading-Probenanordnung ermöglicht eine einfache Bedienung und Messung der Temperatur direkt an der Probe. System bestehend aus einem Rahmen mit angeschlossenem Wasserverteiler (i-soft 5 TGA mit Anschlussblock JQT) und separat einstellbaren Weichmacheranschlüssen zum Halten der einzelnen Module. Die Austauschtanks (PN 10) der einzelnen Module sind mit hochwertigem monosphärischen Ionenaustauscherharz in Lebensmittelqualität für optimale Wasserverteilung und Minimierung von Druckverlust und Regenerantenverbrauch, « i-guard » kalibrierbarer Sensor im Wassereinlass zur mengen- und qualitätsabhängigen Steuerung, verschleißfreie Keramikscheibentechnologie, die sich tausendfach für die lebenslange Programmierung von Betriebsabläufen bewährt hat, Steuerelektronik mit LCD-Display für Betrieb, Regeneration, Resthärte und Salzmangel, zusätzliche manuelle Auslösung von Regenerations- und Vorwahltasten für die Schneidwasserhärte, Schneidwassersteuerung durch « i-matic », Zwangsregeneration spätestens nach 96 Stunden und Pflanzenhygienisierung durch eingebaute Desinfektionsvorrichtung mit platinierten Titanelektroden, separate Salzlösung und Lagertank mit kontinuierlicher Soleversorgung und Anschluss an Lanzentechnik , 2-stufiger Salzmangelindikator, komplett mit internen Pflanzenrohrleitungen. Mit diesem Premium Differential Scanning Calorimeter (DSC), das auch über einen automatischen Probenwechsler (ASC), Temperaturmodulation (TM-DSC), Basisoptimierung (BeFlat®), Korrektur von thermischem Widerstand und Zeitkonstanten (DSC-Korrektur), sogar Kopplung an QMS und FTIR sowie UV-Erweiterung für Photokalormetrie verfügt, lassen sich eine sehr hohe Empfindlichkeit und Auflösung realisieren. Stagnationsfreier Betrieb Der parallele Betrieb garantiert einen gleichmäßigen Durchfluss durch alle Systemkomponenten. Mit deutschen DIN-DVGW-geprüften Einzelmodulen. Die Flexibilität mit den Armaturen dieses Premium-Instruments für die Thermogravimetrie ermöglicht es, nahezu jede erdenkliche Anwendung im Bereich bis 1100°C abzudecken. Das System weist viele herausragende Eigenschaften auf: BeFlat® Funktion ermöglicht oder sofort beim Einschalten des Gerätes, die Heizraten des Systems von bis zu 200 K/min ermöglichen schnellere Ergebnisse, während der korrosionsbeständige Keramikofen sogar fluor- oder chlorhaltigen Polymeren standhält, c-DTA® Funktion zur Detektion von exothermen und endothermalen Reaktionen. Fast alle NETZSCH Thermowaagen sind vakuumdicht und ermöglichen die Messung von Massenveränderungen unter definierten Atmosphären. Das optionale c-DTA® Signal liefert zusätzlich Informationen über exothermische und endothermale Prozesse in der Probe, auch wenn sie nicht mit einer Massenveränderung zusammenhängen. Der Apollo ist unsere halbautomatische Mehrtemperatur-TGA mit manueller Beladung der Proben.

Es beginnt bei der Umgebungstemperatur und führt alle Probenwägen und Dieaufzeichnung der Ergebnisse automatisch durch. Schnellere und umfassendere Charakterisierung von Materialien Mit der TG 209 F1 Waage® wird die Probentemperatur direkt gemessen. Endo- und exotherme Reaktionen können nun erkannt werden und zeigen beispielsweise den Schmelzpunkt der Probe in der Auswertung. Dies liefert wesentlich mehr Informationen über das Probenverhalten, ohne weitere Messungen durchführen zu müssen. Produktbroschüre: Thermogravimetrie; Methode, Technik, Anwendungen, 20 Seiten Sie nutzen integrierte Wägezellen, die Trocknungs-, Asche- und Wägeprozesse kombinieren, um Produktivität, Präzision und Probendurchsatz drastisch zu verbessern.